Schnelle Zucchini-Tofunese zum Feierabend

Eigentlich sollte es gestern Abend nur Reisreste mit gebratenen Zucchinis zum Abendessen geben, aber es kam mal wieder alles anders. Kurz vor Feierabend hatte ich noch die wöchentlichen Angebote vom Kaufland durchstöbert und siehe da - es gab Tofu-Bolognese im Angebot und da ich eh noch ein paar Sachen benötigte und ich natürlich wieder neugierig war, nahm ich eine Packung mit nach Hause, denn ich hatte da so eine Idee! :-)


Unter der Woche habe ich ja eh nicht so wirklich viel Zeit und Lust großartig zu kochen, da kann man ruhig mal so ein Fertigprodukt mit frischen Sachen kombinieren. So lange man das ned jeden Tag macht, finde ich das vollkommen in Ordnung!

Jaaa ich weiß das ist jetzt kein Rezept was einen sofort vom Hocker haut, aber es schmeckt, macht satt und geht schnell! Ich hoffe das ich in den nächsten Wochen wieder häufiger zum Kochen komme und dann werde ich Euch wieder etwas aufwändigere Rezepte ohne Fertigzeugs kredenzen ;)

Zutaten:

2 Zucchinis
3 Tomaten
1 Packung Tofu-Bolognese (siehe oben)
Salz und Pfeffer
Alsan zum Anbraten

Zubereitung:

Die Zucchinis längs halbieren und dann in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten grob würfeln. Nun Alsan in einem Topf schmelzen lassen und die Zucchinis darin anbraten lassen. Jetzt die Tomaten und die Tofunese dazugeben und alles gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles ca. 8 Minuten vor sich hin köcheln lassen.


Den Reis kann man entweder separat dazugeben oder man mischt einfach alles zusammen, so wie ich es getan habe ;-)


Ich weiß jetzt natürlich nicht wie die Tofunese pur schmeckt, aber ich kann sagen, dass sie aufgepimpt total gut schmeckt und man merkt nicht, dass sich darin Tofu befindet :-)

Nichtsdestotrotz werde ich demnächst mal ne Tofunese komplett selbst kochen, also so richtig mit ein paar Stunden köcheln und so ;)  - ach es gibt soviele tolle Sachen zu entdecken und wenn ich alleine schon auf diese Seite klicke, krieg ich nen Anfall! ;-)

****

Achja heut hab ich übrigens ned gekocht, mich kann man auch mit 2 Scheiben frischen Brot mit Tomaten und Zwiebeln glücklich machen ;-)


1 Kommentar: